Ein neuer Bewohnerbeirat auf Minister Stein

Im Juni 2016 – so unglaublich das Manchem auch erschien – war es schon wieder an der Zeit: Ein neuer Bewohnerinnen- und Bewohnerbeirat musste gewählt werden. Schon seit Monaten liefen im Hintergrund die Vorbereitungen, denn so eine Wahl will organisiert werden.
Das Wichtigste sind natürlich die Kandidatinnen und Kandidaten, denn ohne sie keine Wahl! Zusätzlich zu den schon beim letzten Mal gewählten Mitgliedern des Beirates und der Nachrückerin Gundula Unversucht konnte auch noch Marianne Kern als Kandidatin gewonnen werden. Am Ende konnten die Wahlberechtigten dann ihre fünf Stimmen auf sieben Kandidaten verteilen.

Wahlberechtigt waren am Wahltag 102 Bewohnerinnen und Bewohner, und es konnten tatsächlich über zwei Drittel von ihnen zur Abgabe der Stimmen motiviert werden – von einer solchen Beteiligung kann man bei Bundes- oder Landtagswahlen sicher nur träumen! Während zwei Mitglieder des Wahlausschusses, nämlich Ingrid Obermeyer und ich, den ganzen Tag die Wahlkabine in unserem Friseursalon betreuten, organisierte die dritte im Bunde, Manuela Stens, dass auch immobile Bewohnerinnen und Bewohner ihre Stimmen abgeben konnten. So konnte wirklich jeder, der von diesem Recht Gebrauch machen wollte, sich an der Neuwahl der Bewohnervertretung beteiligen.

Als nach der Schließung der Wahlkabine um 16 Uhr die Auszählung der Stimmen durch den Wahlausschuss begann, bildete sich schnell eine kleine Versammlung rund um den Tisch im Foyer. Viele wollten aus erster Hand erfahren, wer in den neuen Beirat gewählt worden war. Und bis auf eine kleine Veränderung stellte sich am Ende heraus:

Der alte Beirat ist der neue Beirat. Nur Hannelore Wittke, die in den letzten zwei Jahren die Interessen der Bewohner des Wohnbereichs Café Tango vertreten hatte, tauschte ihren Platz mit der neuen Kandidatin Marianne Kern und wird den Beirat künftig als Nachrückerin verstärken. Ansonsten wurden die Kandidaten Dieter Busse, Ingrid Obermeyer, Christel Staubach und Günter Uebbing im Amt bestätigt. 

Einrichtungsleiterin Ute Dovsek-Liebig übernahm anschließend die Verkündung des Wahlergebnisses und gratulierte den neu gewählten Vertretern sowie den beiden Nachrückerinnen zu dem tollen Ergebnis. Als Dank für die bisher geleistete Tätigkeit und Ansporn für die neue Amtszeit gab es für alle Damen und Herren einen schönen Blumenstrauß und man verabredete sich schon für die konstituierende Sitzung am 23. Juni 2016.

 

Beiratswahl

Beiratswahl

Kontakt

ASB Begegnungs- und Seniorenzentrum "Minister Stein"
Deutsche Straße 27
44339 Dortmund

Tel.: 02 31 – 880 884 – 0

Sie benötigen einen Pflegeplatz?

Unsere Einrichtungsleitung steht Ihnen unter 0231 / 8 808 840 jederzeit gerne für Informationen oder eine Terminvereinbarung  zur Verfügung.