Der Besuch in unserer Einrichtung ist bis auf Weiteres nicht gestattet

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige,

in enger Abstimmung mit der zuständigen Heimaufsichtsbehörde und mit vielen weiteren Trägerverbänden haben wir uns dazu entschieden, die Besuchsmöglichkeiten in unserer Einrichtung zum Schutze unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis auf Weiteres auszusetzen.

Der Besuch in unserer Einrichtung ist also bis auf Weiteres nicht mehr gestattet. Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, die in erster Linie dem Schutz der Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner dient.

Gleichzeitig kommen wir damit aber auch der Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach, die sich in dieser besonderen Situation höchst engagiert und motiviert um die Bewohnerinnen und Bewohner kümmern.

In den nächsten Wochen stehen die Pflege und Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Sicherung der pflegerischen Versorgung für uns an erster Stelle. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung.

Bitte betreten Sie unsere Einrichtung daher nicht selbsttätig. Artikel für den alltäglichen Gebrauch können Sie in einem, mit Namen des Bewohners beschrifteten Behältnis an der Rezeption abgeben. Wir leiten diese dann an die Bewohnerin / den Bewohner weiter. Sobald diese Maßnahme aufgehoben werden kann, werden wir Sie umgehend erneut informieren.

Bei Unsicherheiten oder weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Einrichtungs- und Pflegedienstleitung jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Tobias Ahrens / Andreas Reifschneider
Geschäftsführung

Kontakt

ASB Begegnungs- und Seniorenzentrum "Minister Stein"
Deutsche Straße 27
44339 Dortmund

Tel.: 02 31 – 880 884 – 0

Sie benötigen einen Pflegeplatz?

Unsere Einrichtungsleitung steht Ihnen unter 0231 / 8 808 840 jederzeit gerne für Informationen oder eine Terminvereinbarung  zur Verfügung.