Auf nach Holland! Unsere Bewohner-Segelreise ist gestartet

Eine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern unseres Hauses hat sich jetzt auf den Weg nach Holland gemacht. Gemeinsam mit einigen begleitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden sie einige Tage lang auf einem speziell ausgestatteten Plattbodenboot segeln.

Die Gruppe schickt laufend "Ansichtskarten" an die Daheimgebliebenen:

"Nach einer stürmischen Nacht müssen wir uns erstmal bei einem reichhaltigen Frühstück stärken! Heute Segeln wir zur Kaninchen Insel! Bei starkem Nordwind sollten wir das von Lilysted in 8 Stunden schaffen! Alle sind gut drauf und freuen sich auf die windige Segeltour! Ahoi!"

"Auf zu neuen Abenteuern!  Voller Elan und Tatendrang segeln wir heute nach Sneek! Die Mannschaft möchte gerne noch die historische Stadt erkunden! Wenn der Wind mitspielt werden wir zum frühen Nachmittag dort vor Ankern gehn! Das Wetter ist herrlich sonnig bei 20 Grad und der Nordwesten Wind ist kräftig! Ahoi!"

"Die Stadt Sneek und das schöne Wetter waren super klasse! Wir haben die schöne Stadt Sneek erkundet und das ein oder andere Schnäppchen gemacht!  Nachdem unsere Füße heiß gelaufen waren, gab es erstmal eine kühle Erfrischung! Einige aus  der Gruppen erfrischten sich im Hafenbecken und schwammen mit den Enten um die Wette! Bei leckeren Frikandeln und vielen Gesprächen fielen alle müde und glücklich ins Bett! Der 4.Tag beginnt mit herrlichem Sonnenschein, aber kaum Wind! Somit können wir heute nicht sehr weit segeln! Der Skipper wird aber wieder einen schönen Zielhafen für uns finden! Die Stimmung ist prima und jeder Augenblick wird genossen und bestaunt! Ahoi!"

"Der Donnerstag war ein sehr heißer und windarmer Tag! Von Sneek segelten wir nach Staveren! Die heiße Sonne ließ sich im selbstgebauten Pool aus einem Segeltuch gut ertragen! Das schwimmen im Hafen oder Eis essen, kam gut bei der Hitze an! Traditionell gehen wir am letzten Abend mit der Crew  immer lecker Essen! Bei einem schönen Sonnenuntergang gingen wir wieder völlig glücklich schlafen. Heute der letzte Tag an Bord bedeutet aufräumen, Deck schrubben, unter Dreck alles aufräumen! Viele Hände, schnelles Ende!  

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedankten, dieser schöne Segel -Urlaub war ein wirklich tolles Erlebnis und eine dankbare Gruppe sagt DANKESCHÖN! Die ASB-Crew: Uschi, Sandra, Jens, Rainer, Uwe, Winni, Antje, Magdalena, Philipp, Lara, Virginia und Manuela! Ahoi, bis hoffentlich nächstes Jahr wieder!"

Kontakt

ASB Begegnungs- und Seniorenzentrum "Minister Stein"
Deutsche Straße 27
44339 Dortmund

Tel.: 02 31 – 880 884 – 0

Sie benötigen einen Pflegeplatz?

Unsere Einrichtungsleitung steht Ihnen unter 0231 / 8 808 840 jederzeit gerne für Informationen oder eine Terminvereinbarung  zur Verfügung.